• Nik P.
    Nik P.
    Nik P.

    Nik P.

    Mit fünfzehn Jahren kaufte ich mir in Klagenfurt eine Gitarre. Mit neunzehn gründete ich meine erste Band und stehe nun seit damals fast ununterbrochen auf der Bühne. Musik begeisterte mich schon als kleiner Junge und wurde dann später zu meiner großen Leidenschaft. Ich liebe es, die Songs die ich irgendwann und irgendwo geschrieben habe gemeinsam mit Josef, Andi, Willi, Chris, Mario und Hari live auf der Bühne zu performen. Um das Lampenfieber, daß jedesmal und immer wieder über uns herfällt im Zaum zu halten, stellen wir uns unmittelbar vor dem Auftritt im Kreis zusammen. Jeder legt in der Kreismitte seine Hand auf die des anderen und gemeinsam rufen wir "Auf a geile Show" und schleudern dabei unsere Hände in die Höhe. Anschließend gehen wir auf die Bühne. Und das Lampenfieber? So richtig in den Griff bekommen wir es nie. Und das ist gut so.

    Foto: © Gerry Lobenwein

  • Andreas Wilding - Gitarre
    Andi - Gitarre
    Andreas Wilding - Gitarre

    Andreas Wilding - Gitarre

    Die musikalische Laufbahn des gebürtigen Judenburgers Andi Wilding begann mit der Zither im zarten Alter von 6 Jahren. Danach wurde das Keyboard kurz das Hauptinstrument, bevor er mit 15 Jahren zur Gitarre griff – und auch dabei blieb.

    Drei Jahre intensive Musikschulausbildung bei Armin Pokorn waren die Basis für das Musikstudium an der Kunstuniversität Graz.

    2003 absolvierte Wilding erfolgreich die Fächer Gitarre-Jazz und die pädagogische Ausbildung für Gitarre-Jazz. Seine Lehrer waren Karl Ratzer, Guido Jeszenszky und Christian Röver. 2003 entstand mit dem Projekt Orange (modern Jazz, Groove Jazz), in dem Andi Wilding maßgeblich beteiligt war, die CD "Hot Message". Zahlreiche Konzerte und gute CD-Kritiken folgten. 2004 folgt ein New-York-Aufenthalt mit Unterricht bei Adam Rogers.

    2006 entsteht das zweite Album "Berliner Luft". Mit prominenter Unterstützung von Randy Brecker (tp) und Dean Bowman (voc). Mit Bowman wurde 2006 und 2007 getourt. Konzerte bei Jazzfestivals (zb Int. Saalfelden Jazz Festival) mit diversen Formationen im Genre Jazz.

    Mit dem Andi Wilding Groovetet wird der konsequenten Stilmix aus Modern Jazz und Grooves, Blues, RnB und Folklore weitergeführt.

    "...schafft mit seinem "Groovetet" in Funky-Jazzclubmanier einen Gestaltungsfreiraum für sich und seine Mitmusiker - aus modernen Kompositionen entstehen erdige Grooves, manchmal grob und rauh, dann wieder sanft und zerbrechlich. Angereichert mit Individualität, Improvisationen und dem Charme gegenseitiger, musikalischer Zuneigung..."

    www.facebook.com/andiwildingmusic
    www.andiwilding.com

    Seit Jahren praktizierender Buddhist und Schüler von Lama Ole Nydahl.

    Foto: © Max Moser

  • Chris Seiner – Bass
    Chris - Bass
    Chris Seiner – Bass

    Chris Seiner – Bass

    Geboren am 2. 4. 1978 in Graz

    Wohnort: Eggersdorf bei Graz
    Verheiratet mit Andrea, Kinder David und Florian

    2003 Abschluss Studium Kontrabass an der Jazzabteilung der Kunstuniversität Graz
    Lehrer für E-Bass an der Popularmusikabteilung des Johann-Joseph-Fux-Konservatorium Graz
    Lehrer für E-Bass und Gitarre am BORG Bad Radkersburg
    Weitere Musikalische Projekte: Broadlahn, Robby Musenbichlers "Rox4", Bettyo’ s Koltwoam Partie, Hotmale a capella, Stubn Tschäss mit Johannes Silberschneider, Stoakstrom...

    Foto: © Chris Denneffel

  • Harald Vorraber - Schlagzeug
    Hari - Schlagzeug
    Harald Vorraber - Schlagzeug

    Harald Vorraber - Schlagzeug

    Geboren am 07.04.1985 in Graz.

    Meine wertvollsten Lebensmottos:

    Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.
    Wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, das ist ein Mensch.

    Meine wertvollsten musikalischen Erfahrungen:

    Alexander Kahr, Bobby McFerrin, Charlee, Circles, David Hasselhoff, Die Heilbrunner, Dreieck, Erste Allgemeine Verunsicherung, Freispiel, Hohes C,
    Hubert Molander, Joe Zawinul, Johnny Bertl, Josef Hirzberger, Josef Knöbl, Keep Cool, Luttenberger*Klug, Nik P. & Band, Wiener Sinfonie Orchester, uvm.

    MUSIC WAS MY FIRST LOVE AND IT WILL BE MY LAST - MUSIC OF THE FUTURE AND MUSIC OF THE PAST...

    Harald spielt DW Drums, DW Hardware und PAISTE Cymbals.

    Links:  www.dwdrums.com,  www.paiste.com

    Foto: © Hari

  • Mario Strauss - Keyboards
    Mario - Keyboard
    Mario Strauss - Keyboards

    Mario Strauss - Keyboards

    Geboren am 12.01.1963 in Sisak/Kroatien

    Matura an Technischer Schule und Abschluss an Mittlerer Höherer Musikschule in Sisak

    30-Jährige Bühnenerfahrung als professioneller Musiker mit verschiedenen Bands, sowohl in Kroatien als auch in Österreich. 10-jährige Zusammenarbeit in Form eines Kabaretts mit Andy Töfferl (EAV) – "Die Andy Töfferl Show".

    Wohnt bei Leibnitz

    Lieblingsessen: Fast alles, was fliegen und schwimmen kann
    Lieblingssport: Radfahren, Schwimmen, Eislaufen
    Lebensmotto: "Ich mache keinen Schritt zurück, ich nehme Anlauf"

    Foto: © Gery Lobenwein

  • Willi Ganster - Gitarre
    Willi - Gitarre
    Willi Ganster - Gitarre

    Willi Ganster - Gitarre

    Geboren und aufgewachsen in Kapfenberg

    Matura am BRG Kapfenberg
    Vater von drei Kindern
    Songwriter

    Zu hören und zu sehen bei Nik P., Stipsits Bäer Ganster, STS, Beatles Unlimited Show, Lisa Valentin, Bernd Kurek

    Foto: © Chris Danneffel

  • Yosev Düregger - Piano
    Yosev - Piano
    Yosev Düregger - Piano

    Yosev Düregger - Piano

    "Jeder Nik P–Song ist bezüglich Text und Musik auf mindestens 3 Ebenen erleb- und interpretierbar und das gibt mir die Spannweite um mich selbst darin wiederzufinden und mich künstlerisch zu entfalten"

    Josef (Yosev) Düregger liebt das Leben, die Musik und die Philosophie.

    Er ist seit der Geburtsstunde des "Sterns" (1998) an der Seite von Nik P. und hat, bekannt für seine "Lebenslust und Leidenschaft", auf der Bühne auch schon so manche "Freudenträne" vergossen.

    Er ist der Klassiker in der Band, aufgewachsen mit Bach und Beethoven studierte er wie seine Kollegen an der Musikuniversität Graz. Nach seinen Diplomen (Orgel, Komposition, Musikleitung, Musikpädagogik) leitete er, neben seiner Tätigkeit als Musikpädagoge, diverse Studio und Live Projekte. Daneben gab er sich immer wieder seiner zweiten Leidenschaft, dem Philosophie und Psychologie-Studium hin, das er aber Dank der vielen Auftritte mit Nik P. erst in der Pension abschließen können wird.

    "Das schöne an der Arbeit mit dieser Band ist, dass neben dem außergewöhnlichen musikalischenNiveau das meine Kollegen aufweisen, jeder ein ganz besonderer Mensch ist. Jeder ist vollkommen anderes, jeder eine interessante Persönlichkeit und trotzdem gibt es in dieser "Familie" eine Harmonie und einen gegenseitigen Respekt wie er sonst nur ganz selten zu finden ist.Obwohl wir so viel Zeit miteinander verbringen, würde ich nach wie vor mit jedem auf Urlaub fahren"

    Sternzeichen: Jungfrau, Aszendent Schütze, Mond im Widder
    Musik Bach, Beethoven, John Cage, AC/DC, Prince, Hip-Hop, Nik P
    Lieblings-Band: Nik P & Band
    Nik P - Songs: Licht der Sonne, Hinter dem Horizont, Hundertmal...
    Interessen: Philosophie, Geschichte, Kunst
    Philosophie: Kant , Aufklärung, R. A. Wilson, Tantra
    Kunst: Dadaismus, Aktionismus
    Essen: Cordon bleu
    Beziehungsform: Polyamour
    Höchster Wert: FREIHEIT
    Haustier: Ein Kater mit dem wunderschönen Namen "Dionysos, Kritik Der Reinen Vernunft"

    Foto: © Gerry Lobenwein